Storchenberingung

Gemeinsam mit dem Rheintaler Storchenverein ist eine unserer Aufgaben das Monitoring der Weißstörche. Darunter fallen die Dokumentation des Zugverhaltens, der rheintaler Population, die Fortpflanzungserfolge und die jährliche Beringung der Jungstörche.
Durch die individuellen Ringnummern kann das Zugverhalten einzelner Störche beobachtet und dokumentiert werden.

In diesem Jahr kam es durch die länger anhaltende Regen- und Kälteperiode im Mai zu großen Verlusten unter den Jungstörchen.
Auf Grund des sich ändernden Zugverhaltens der Störche kann es große unterschiede im Alter der Jungstörche geben. In diesem Jahr hatten wir 2 Jungtiere dabei, die leider nicht mehr in die Akinese (Starre) fielen und aus dem Horst aufgeflogen sind. Sie waren aber noch zu jung, um wieder selbständig ins Nest zu gelangen und wurden natürlich von uns wieder eingefangen und sicher zurück transportiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü