Fischadler-Projekt

Der Fischadler (Pandion haliaetus) lebt in der Nähe von flachen Süßwasserseen, seinen Brutplatz baut er meist in den Baumkronen freistehender hoher Bäume. Die Unterseite des Fischadlers ist bis auf ein dunkles Brustband weiß, seine Oberseite dunkelgraubraun. Der Kopf ist weiß mit einem markanten, dunklen Augenband, das sich bis zum Nacken zieht.
Den Winter verbringen Fischadler überwiegend in Afrika, oft südlich der Sahara. Sie beginnen im August, Richtung Süden zu ziehen, und kommen ab Ende März bis Mitte April in die Brutgebiete zurück.
Im Rheindelta werden diese Greifvögel (immer noch vereinzelt), aber immer häufiger beobachtet. Im Jahr 2022 wurde durch eine künstliche Nisthilfe der Versuch gestartet, dass Gebiet für brutwillige Paare attraktiver zu gestalten.

, , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü