Begehung Mehrerauer Seeufer

Am 25.01.2020 lud die Naturwachtgruppe Rheindelta ihre Mitglieder und die befreundeten Bodenseegruppen zu einer Begehung des Naturschutzgebietes Mehrerauer Seeufer-Bregenzerachmündung ein.
Fachmännisch begleitet wurden wir von Walter Niederer (Regionsmanager Bodensee) und Gebietsbetreuer Gerold Ender.
Die beiden seltensten Schutzgüter sind die Bodensee-Strandschmiele und das Bodensee-Vergissmeinnicht, die beide an den Kiesufern des Mehrerauer Seeufers vorkommen. Missachtung des Betretungsverbotes und wilde Feuerstellen gefährden diese beiden Arten stark. Im Rahmen unserer Begehung konnten wir ca. 7 Säcke Müll einsammeln und haben mehr als 15 wilde Feuerstellen entfernt.


, , , , , , , , ,

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü